Freitag, 12. Februar 2010

Wasserspeier



Damit im Sommer das Geräusch von plätscherndem Wasser im ganzen Garten zu hören ist, stelle ich im Moment Wasserspeier her! Dieser hier allerdings begleitet mich schon zwei Jahre und stand im Bad neben dem Waschbecken. Er wird umziehen müssen, denn im Gemüsegarten im rautenförmigen Mittelbeet steht ein Brunnenendring und soll Wasser halten. Der Fisch wird dort für das von mir so geliebte Plätschern sorgen. Eine Sitzgelegenheit wird mir die Möglichkeit geben dort zu verweilen und dem Wasserstrahl zu zusehen.

Kommentare:

  1. Beim Anblick dieses Fisches,
    fühle ich immer etwas Mystisches,
    man wüßte zu gerne, was er zu erzählen hätte.
    Geschichten vom Wassermann und Nixen unter den Blüten von Seerosen........!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Nereiden und Tritonen, Muschelhörnerklang ... unsere barocken Vorfahren haben da ihre Fantasie enorm angestrengt und herrliche Gemälde geschaffen, um uns Einblick in eine Welt zugeben, die uns leider(!) verborgen bleibt

    AntwortenLöschen