Montag, 29. August 2011

Farbkollektion "Ziege"



Gestern hab ich bei einem Glasurbrand gleich wieder glasierte Probeplättchen mit gebrannt und war erstaunt, wie weit die gleichen Farben auseinanderdriften, wenn Tonfarbe und Brenntemperatur variieren. Hier ist meine neue "ZIEGENFARBKOLLEKTION" auf weißem Ton 1145 °C gebrannt (obwohl Botz nur bis 1080°C angibt). Das sind Farben zu denen ich stehen kann.

Kommentare:

  1. Liebe Marion!

    Die Glasuren sind wirklich sehr schön geworden! Diese Glasurfarben habe ich bei den Botz-Glasuren noch nie gesehen. Darf ich fragen, wo du sie bestellst?

    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Caroline, ich schau sie mir im Katalog von Botz an und bestelle sie bei meinem Töpfer, bei dem ich mehrere VHS Kurse gemacht habe! Es sind die Farben von links nach rechts:
    9571 Steinbraun, 9104 Cognac, 9475 Tigerauge,
    9533 Eisenstein, 9222 Granitbraun, 9462 Ziegelmatt, 9223 Senffarben.
    Und wie schon erwähnt wesentlich höher gebrannt als Botz angibt. Dabei ergibt sich die Problematik, dass dann alle Glasuren sehr stark laufen. Stärker als man das kennt! ich sorge vor, in dem ich Brennkegle höherer Temperaturen unterlege. Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marion!

    Vielen Dank für die Info! Das mit der höheren Temperatur werde ich auch einmal ausprobieren. Bin schon neugierig, was dabei rauskommt...

    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Caroline, ich werde die Ziegen auch noch mal einstellen, damit man sieht, wie die Farbe am Teil aussieht. Ich hab im moment so viel probleme mit Blogspot.com. Der will mir Deinen Blog nicht aufmachen. Ich hätte Dich so gern besucht ;o))) Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marion
    die Glasuren sind wirklich toll. Mit dem Laufen, das ist wirklich so eine Sache. Und es sind ja v.a. die Glanzglasuren, welche "Beine" bekommen. Da heisst es wirklich immer aufpassen.
    Herzliche Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ida, beim höher Brennen hilft die Orientiereung mit Glanz oder nicht nicht mehr so richtig weiter. Da laufen auch Glasuren, von denen Du das nicht erwarten würdest, und zwar in einem maße, das man auch nicht erwartet! Daher auch meine Warnung, bevor Irgendetwasan der Platte klebt und abgeflext werden muss ;o)))) Grüße Marion

    AntwortenLöschen