Sonntag, 1. Mai 2011

Vogelkunde 6



Für Alle, die dann beim Glasieren nicht so recht weiter wissen: Hier nochmal mein Blauvogel, bei dem ich als Experiment mehrere glänzende Blau- und Grüntöne gemischt (besser gesagt nebeneinander aufgetragen) habe und der "Bauch" ist mit einem matten Braunton glasiert. Damit möchte ich Mut machen auszuprobieren, denn "Blauvogel" ist recht gut gelungen damit, sodass ich sogar weitere Teile so glasiert habe. Enstanden war das aus der Not, weil eine Glasur nicht mehr gereicht hätte...

Kommentare:

  1. Guten Abend liebe Marion
    Hej, deine Vogelkunde lässt sich aber wirklich sehen und ich hoffe, daraus werden irgendwo viele neue Vögelchen entstehen!
    Hab einen guten Wochenstart und sei von Herzen gegrüsst
    Ida
    ... die noch immer sehnlichst auf Regen wartet ...

    AntwortenLöschen
  2. Moin Ida,
    ja,sicher werden noch viele Vögel bei mir aus dem Ofen schlüpfen, aber - oh Schreck - mein Ofen war malad... Der Stecker war durchgeschmort und die Steckdose auch gleich angegriffen... Ein lieber Elektriker hat mir Beides fast sofort repariert!
    Drei Tage war der Ofen krank, nun brennt er wieder Gott sei Dank... Heute habe ich also meine neuen Beetstecker die an Mohnkapseln und die Granatäpfel anknüpfen gebrannt. Das Kabel blieb kühl... Nun ja, der Ofen ist ca 15-25 Jahre alt. Genaueres weiß ich nicht, aber in der Zeitspanne wurde der Ofen-Typ hergestellt.
    Na, nun geht es wieder los, denn in der Zwischenzeit hatte sich doch Einiges angesammelt, was zu brennen war. Grüße vom Landei

    AntwortenLöschen
  3. Klasse, liebe Marion!
    Deine Vogelkunde ist super!
    Möchte mal "Danke" sagen für die viele Mühe die du dir gemacht hast mit dem Fotografieren aller Schritte.
    Drück dir die Daumen, dass dein Ofen die nächsten 15 Jahre hält ;-)

    LG Susi

    AntwortenLöschen