Montag, 29. März 2010

Bienenfleißig



Hier sieht man , was passiert, wenn eine Biene "die Hosen voll hat" ;o))) Sie trägt den Nektar an den Hinterbeinen in den Stock! Diese hier war wirklich bienenfleißig. Schneeglöckchen-Honig... das wär ja mal was! Eine interessante neue Sorte!

Kommentare:

  1. Anonyhm hat gesagt: Schönes Foto, Landei!
    Kleine Korrektur: an ihren Beinchen hat die Biene Blütenstaub, auch Pollen genannt.
    Der Nektar wird durch einen Rüssel aus den Blüten gesaugt und im Honigmagen gesammelt. ;-

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den tollen Hinweis! Könntest Du mir dann auch erzählen, was sie mit dem Pollen macht? Es scheint so, als hättest Du mehr Wissen, das wir hier gut gebrauchen können! Bitte also mehr zum Thema Biene. Wäre zu schön! Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Aber gerne! :-)
    Die Bienen sammeln den Pollen um ihre Brut, sowie das ganze Bienenvolk, das im Stock verbleibt, zu ernähren. Ausserdem legen sie in den Waben Vorräte für den Winter an.

    Der Nektar gelangt nach der Aufnahme durch den Saugrüssel in den Honigmagen. Sobald die Biene zum Bienenstock zurückkehrt, speit sie den Saft aus und übergibt ihn an eine Stockbiene. Diese lagert den Honig in eine Wabe ein und verschliesst diese mit einem Deckel aus Wachs.

    Jede einzelne Biene hat im Laufe ihres (kurzen) Lebens verschiedene Aufgaben: Zellen reinigen, Larven füttern, Waben bauen, Flugloch bewachen und schliesslich Pollen und Nektar sammeln.

    Die Bienen sind schon ganz faszinierende Tierchen und noch sehr nützliche dazu, da sie ja unfreiwillig die Blüten bestäuben...

    Liebe Grüsse :-)

    AntwortenLöschen