Montag, 28. Juni 2010

Indoor-Modell ;o))



Wer töpfert, und sei es auch nur für den Garten, den beschleicht ja hin und wieder eine Regung nicht nuuuuuur Deko zu gestalten. Hier einer meiner Ausflüge in die Herstellung ganz praktischer Dinge : Eine Seifenablage.

Kommentare:

  1. Oehm....

    Ich geb dir eine Brennkurve mal via Blog, hab keine e-mail gefunden, bin aber auch nicht so Computerversiert..!
    Rohbrand:
    30 Grad/Stunde auf 650 Grad
    danach Full auf 980 Grad, 20 Min. halten
    Dies weil der grob schamottierte Ton zwischen 2,5 und 5 cm Wandstärke für die Schale haben muss!
    Steinzeugbrand
    90 Grad/Stunde auf 650 Grad
    150 Grad/Stunde auf 1250 Grad, 30 Min. halten

    Dies sind jedoch Brennkurven wie ich sie für meinen Ton gebrauche, frag sonst beim Hersteller "deines Tons" nach wenn du nicht sicher bist! Ich habe einen speziellen Ton für Feuerschalen genommen.

    Gelle, befeuern darfst du die Schale nicht im feuchtem Zustand, obwohl die Schale dicht gebrannt wurde ist sie nicht frostsicher (an einem geschützten Ort aufbewahren) und als "Ausgleichsschicht" für die Hitzeausdehnung muss ca 5 cm Sand in die Schale gegeben werden, erst danach Holz aufschichten/feuern!

    Viel Spass

    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Ooohhh,danke, aber ich schätze, dass das meine Brennmöglichkeiten übersteigt, da ich einen einfachen Kegelbrandofen habe. Ich werde es aber versuchen. Deine perfekte Beschreibung erklärt übrigens, warum soviele Feuerkrüge aus dem Baumarkt das Befeuern nicht überstehen. Ich hörte schon davon. Grüße und : Es ist alle heil geblieben beim letzten Brand...ufffff ;o)))

    AntwortenLöschen